Salzgurken russischer Art

 

Vorratshaltung - eine wirklich nachhaltige Verwertung. Für den Winter lassen sich aus überschüssigen Wildkräutern und Gemüsesorten leicht Vorräte anlegen. Info für alle, die sowas noch nie gemacht haben: Es klappt, geht schnell und ist recht einfach. Argumente dagegen: keine. Also los!

Zutaten (für ca. acht 1-Liter Einweckgläser)

5 kg Einlegegurken 

5 Liter Wasser

5 Hände voll grobes Meersalz (Sel Gris)

4 EL Senkörner gelb

3 EL Fenchelsamen

8 kleine Vogelaugenchilis

8 Knoblauchzehen

8 Dillstängel

8 Lorbeerblätter

 

Rezept:

Die Gurken 2 Stunden in kaltem Wasser wässern.

Wasser und Salz aufkochen, bis sich das Salz aufgelöst hat. Abkühlen lassen.

Die Gläser mit kochendem Wasser sterilisieren. 

Von allen Zutaten einen Teil auf dem Boden der Gläser verteilen und dicht mit Gurken auffüllen. Auf den Gurken die restlichen Gewürze verteilen. Die Gläser mit dem kalten Salzwasser bis zum Rand füllen und gut verschließen.

Die Gläser bei Raumtemperatur ruhen lassen, je nach Temperatur sin die Gurken nach 5-7 Tagen fertig.

Weitere tolle Rezepte zur Vorratshaltung findet ihr im Buch "Wildgrün".

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Bio Fenchelsamen Bio Fenchelsamen
Inhalt 80 Gramm (7,75 € * / 100 Gramm)
ab 6,20 € *
Bio Senfkörner gelb Bio Senfkörner gelb
Inhalt 140 Gramm (4,18 € * / 100 Gramm)
ab 5,85 € *
Vogelaugenchili (Peperoncini) Vogelaugenchili (Peperoncini)
Inhalt 15 Gramm (32,67 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
Bio Lorbeerblätter Bio Lorbeerblätter
Inhalt 10 Gramm (48,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,80 € *
Sel Gris Sel Gris
Inhalt 150 Gramm (3,30 € * / 100 Gramm)
4,95 € *