Kartoffel-Smash mit Blumenkohl-Hummus

 

Manchmal braucht man ein Pappsattessen, richtig viel, richtig lecker und irgendwie zum Weiteressen, wenn es eigentlich schon längst genug ist. Ein solches Essen stellen wir Euch heute vor: Der Clou an diesem Essen sind die Kartoffeln. Zögert bitte nicht, sie anders zu kombinieren: auch ein knackiger Salat wäre eine würdige Begleitung.

 

700 g neue Kartoffeln

 

Für das Würzöl

ein fingerlanges Stück Kurkuma, oder Pulver (Kurkuma färbt extrem!)

ein Stück Ingwer

eine große Knoblauchzehe

3 TL Rosenharrissa

Salz

Knapp 200 ml Distelöl, Erdnussöl oder Sonnenblumenöl

 

Für die Blumenkohl-Sauce

1 Zwiebel

Olivenöl

1 kleine Dose Kichererbsen

3-4 EL Tahina

Hausmischung #1 

Szechuanpfeffer, frisch gemörsert

Meersalz nach Geschmack

Blumenkohl, die Röschen klein geschnitten

 

Die Kartoffeln in der Schale gar kochen.

Mixt ein schnelles Würzöl aus Kurkuma, Ingwer, Knoblauch und Rosenharrissa und etwas Salz. Die Masse wird mit neutralem Öl auf etwa 200 ml aufgefüllt. Anschließend einfach alle Zutaten in einen Mixbecher geben und pürieren.

Die Zwiebel in Olivenöl glasig anschwitzen. Währenddessen die Kichererbsen abspülen und zu den Zwiebelwürfeln geben. Ihr könnt die Kichererbsen auch am Vortag einweichen und dann in ca. 90 Minuten mit etwas Wasser weich kochen. Wenn die Kichererbsen langsam Farbe bekommen, gebt ihr das Tahina in die Pfanne und rührt kräftig um. Hierzu gebt ihr 2 Tassen Wasser und lasst die Sauce leicht köcheln. Die Hausmischung  #1, den Szechuanpfeffer und das Meersalz dazu geben. Vielleicht braucht die Sauce noch ein paar Esslöffel (Soja-) Sahne, vertrau deinem Gefühl. Und wenn der Geschmack dieser Sauce dich an Hummus erinnert ist das kein Zufall: es sind die gleichen Grundzutaten, nur anders kombiniert!

Die Kartoffeln dürften nun gar sein. Legt sie ungepellt mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech, deckt sie mit einem Backpapier ab und drückt sie mit Hilfe eines Kochtopfs platt. Mit dem Öl beträufeln und abschließend eine kleine Tasse Sesam darüber streuen.

Schiebt das Backblech für ca. 25 Minuten in den bei 180° vorgeheizten Ofen bei Ober- und Unterhitze. Die Kartoffeln sind fertig, wenn sie knusprig aussehen.

Dann legt ihr die Blumenkohlröschen in die Sauce und lasst ihn sanft garen. Der Blumenkohl wird gleichzeitig mit den Kartoffeln fertig sein. Wenn ihr mögt, gebt kurz vor Ende der Kochzeit noch eine Handvoll Erbsen hinzu…

 

Variante: Ihr könnt das Würzöl auf jede beliebige Art herstellen: mediterran mit Olivenöl und Kräutern der Provence, mit Sonnenblumenöl, Kümmel und grobem Sal, oder verwendet Butter und Kräuter aus dem Garten: seid kreativ!

von Petra Hoppe

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Bio Kurkuma Fairtrade Bio Kurkuma Fairtrade
Inhalt 40 Gramm (12,25 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
Bio Rosenharissa Bio Rosenharissa
Inhalt 10 Gramm (19,90 € * / 100 Gramm)
ab 1,99 € *
Bio Tahina 420 g Bio Tahina 420 g
Inhalt 420 Gramm (2,12 € * / 100 Gramm)
8,90 € *
Szechuanpfeffer Szechuanpfeffer
Inhalt 20 Gramm (28,50 € * / 100 Gramm)
ab 5,70 € *
Hausmischung #1 Hausmischung #1
Inhalt 10 Gramm (15,00 € * / 100 Gramm)
ab 1,50 € *
TIPP!
Fleur de Sel de Guérande Fleur de Sel de Guérande
Inhalt 60 Gramm (8,75 € * / 100 Gramm)
ab 5,25 € *