Kürbis-Tarte mit Rosenharissa

 

Den nussigen Kürbis und das frische Zwiebelgrün in dieser Tarte würzen wir mit Rosenharissa und weißem Kampotpfeffer - so erhält der ungewöhnliche Kuchen einen Hauch Orient und versetzt uns ein letztes Mal in den Sommer und lässt uns den Herbst vergessen! Ein leichter Imbiss, zu dem ein Glas von dem mitgebrachten Urlaubs-Rosé passt.

 

ZUTATEN

Für den Mürbeiteig:

250 g Dinkelmehl 

 1 Prise Meersalz 

1  Ei

125 g kalte Butter 

etwas kaltes Wasser

 

Für den Belag:

1/2  Hokkaido Kürbis

1 Bund Frühlingszwiebeln

2–3 EL Olivenöl 

 

Für den Guss: 

200 g Ricotta

20g  Parmesankäse, gerieben

3 Eier

½ TL weißer Kampotpfeffer 

1 TL Rosenharissa

Butter zum Einfetten der Form

 

REZEPT

Mehl, Salz und Ei in eine Schüssel geben. Die Butter in Stücken dazu schneiden und 1 EL kaltes Wasser zufügen. Alles zu einem glatten Teig verkneten. In ein feuchtes Küchentuch wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. 

Kürbis in Würfel schneiden. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und die Kürbiswürfel 5 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.

Eine Tarte-Form buttern. Den Teig ausrollen und die Form damit auslegen. Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen. 

Kürbis und Lauchzwiebeln mischen und auf dem Tarte-Boden verteilen. Die Zutaten für den Guss verrühren und gleichmäßig auf dem Boden verteilen und mit Olivenöl beträufeln. Ca. 40 Minuten backen.

 

Guten Appetit!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Bio Rosenharissa Bio Rosenharissa
Inhalt 10 Gramm (19,90 € * / 100 Gramm)
ab 1,99 € *
Kampot-Pfeffer weiß Kampot-Pfeffer weiß
Inhalt 40 Gramm (25,75 € * / 100 Gramm)
ab 10,30 € *