Rund um das Thema Gewürz

Rund um das Thema Gewürze passieren natürlich viele Dinge. Sowohl hier im Shop als auch in Ihrer Küche. Hier in diesem Blog wollen wir eine Möglichkeit schaffen unsere und Ihre Erfahrungen zu kombinieren.

Wenn Sie also eine neue Idee haben, dann lassen Sie uns teilhaben! Einfach unterhalb der Einträge einen Kommentar schreiben.

Rund um das Thema Gewürze passieren natürlich viele Dinge. Sowohl hier im Shop als auch in Ihrer Küche. Hier in diesem Blog wollen wir eine Möglichkeit schaffen unsere und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rund um das Thema Gewürz

Rund um das Thema Gewürze passieren natürlich viele Dinge. Sowohl hier im Shop als auch in Ihrer Küche. Hier in diesem Blog wollen wir eine Möglichkeit schaffen unsere und Ihre Erfahrungen zu kombinieren.

Wenn Sie also eine neue Idee haben, dann lassen Sie uns teilhaben! Einfach unterhalb der Einträge einen Kommentar schreiben.

Pasta - basta!

Neues Schaufenster im Ruffini:
Pasta - Basta!
(Danke, liebe Katharina!)
Die Schule hat begonnen - da muss es mittags wieder schnell gehen. Was ist da einfacher als italienische Pasta mit unseren Bio Pestos. Kinderleicht. Schaffen sogar meine im Handumdrehen.... Rezepte findet ihr hier...

Wie würze ich (Stein-) Pilze?

Das feucht-warme Klima der letzten Tage und Wochen war optimal für Pilze. Ich liebe Pilze. Schon mein Opa ist mit mir oft frühmorgens in den Wald gegangen und hat mir das Wichtigste beigebracht, was man über die Wald- und Wiesenbewohner wissen muss. Diese Begeisterung konnte ich komplett an meine Kinder weitergeben, und obwohl pubertierend: In den Wald und auf die Suche gehen alle gern. Schließlich ist die Freude über den Sucherfolg riesig.

Hot, hot, hot!

Hot, hot, hot!
Der Monat August steht im Zeichen der Chili. Katharina hat uns ein Foto aus dem Ruffini in München geschickt.... Chilis, soweit das Auge reicht!

https://www.gewuerze-der-welt.net/chilis
Zugegeben, das klingt zunächst seltsam. Aber: Wer schon mal ein Haus in der Bretagne oder in den Marken für den wohlverdienten Urlaub gemietet hat, hat spätestens, wenn er sich dem Herd zuwendet ein Problem: Entweder stehen in dieser Küche gar keine Gewürze, oder bestenfalls welche mit längst abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum.
Ich weiß nicht, wie es bei euch aussieht, aber bei uns zuhause erübrigt sich an Sommerabenden oder sonnigen Wochenenden die Frage: Was kochen wir heute? Es wird gegrillt. Und zwar möglichst unkompliziert: egal ob saftige Steaks, orientalische Kebabs, französisch angehauchter Lachs, mexikanisches Hähnchen.... Es geht ganz klassisch los.
In einer Portion Ketchup (100 g) stecken 22 g Zucker. Das ist ziemlich viel. Stört mich aber prinzipiell nicht, solange es mir schmeckt. Aber schmeckt Ketchup wirklich?

Grill doch mal exotisch!

Egal, ob klassisch oder exotisch. Wir sind für jedes Ausflugsziel vorbereitet. Egal, ob ihr grillt oder picknickt... Draußen mal anders…
Für Kurzentschlossene: Schon mal Dukkah selbst gemacht?
Noch Plätze frei für das Gewürzseminar morgen, Donnerstag, 30.3. in München!
Dabei ist Salz nicht gleich Salz.
Prinzipiell unterscheiden wir zwischen Meer- und Steinsalzen. Die Steinsalze machen ca. 70% der weltweiten Produktion aus. Wir stellen euch hier die wichtigsten Salze vor. Und mein ganz persönliches Lieblings-Salz.
Welches Gewürz verbindet Schweden mit der Arabischen Halbinsel? Die Antwort lautet: Kardamom.
Ich persönlich habe ihn täglich im Einsatz in meinem Tee: Geben Sie 1/2 Teelöffel Kardamomsaat in eine leere Teekanne. Dazu kommen ein großer Streifen Bio Orangenschale (oder getrocknete, oder als Pulver), 1/2 TL ganze Nelken und eine Messerspitze Vanillepulver - und das Teewasser. Lassen Sie das ganze 10 Minuten ziehen und geben Sie dann den Tee hinzu. Schwarzer Tee schmeckt besonders lecker. Zum Schluss seihen Sie den Tee ab. Schmeckt wie der Orient!
Kurkuma: heilig und heilend
Meine ersten Begegnungen mit Kurkuma waren eher heilend, als heilig. Überdosiert und vom Geschmack enttäuscht, konnte ich mir kaum vorstellen, worin der Mehrwert dieses Gewürzes bestehen sollte. Als meine Freundin sich dann auch noch ihr weißes T-Shirt damit ruiniert hatte (Hilfe hierzu siehe unten im Text), war’s aus mit der Liebe zur gelben Wurzel. Erst viel später, wohldosiert und richtig angewandt, lernte ich dieses Gewürz zu schätzen: Im Reis, zusammen mit Kurkuma, einer Zimtstange und etwas Nelke und Muskatblüte. Ein Gedicht.

Aufreibend

Wisst ihr, was das ist? - Genau, eine Muskatnuss. Hättet ihr gewusst, dass beinahe jede Wurst Muskatnuss enthält? Dass einst für die Muskatnuss sogar Manhattan eingetauscht wurde? Dass Muskat angeblich gegen Schlaflosigkeit hilft?
Da sowohl das Seminar vom 18. Januar, als auch das vom 1. Februar komplett ausgebucht sind, bieten wir neue Termine an...
Wir begrüßen Sie mit einem Glas Crémant und einem würzigen Häppchen, um den Abend einzuläuten. Schnupperproben begleiten unsere einleitende „kleine Gewürzkunde“. Themen sind hierbei Gewürze und Gewürzmischungen, sowie ein Pfeffertasting. Im Workshop stellen Sie eine exotische Mischung her, die Sie selbstverständlich mit nach Hause nehmen dürfen. An unserer kleinen mobilen Kochstation zeigen wir Ihnen Tricks und Kniffe, so dass Sie mühelos würzige Kleinigkeiten zuhause zubereiten können.
Nächstes Gewürz-Seminar am 30.11., in München, Sendlinger Str. 1

Weihnachten

Ihr startet Eure Geschenkidee bei Null? Kein Thema, wir helfen! Egal, ob Ihr auf der Suche nach einer pfiffigen Idee zum selbst basteln seid, oder ein luxuriöses Präsent für einen wertvollen Geschäftspartner braucht - es ist garantiert für jeden was dabei! Egal, ob Koch, Hobby-Koch oder Garnicht-Koch, Pfefferliebhaber, Küchenfanatiker, süße Maus, oder "Frischkäse-mit-Salzstange"-Futterer. Bereit steht ein buntes Repertoire an weihnachtlichen Gewürzmischungen, in schöne Aromadosen verpackt: Bio Spekulatius, Bratapfel Gewürzmischung, Bio Glühwein Gewürz, Bio Stollen Gewürzmischung, Arabisches Kaffeegewürz, Bio Sternanis, Kardamom, Zimtblüte. Adventskalender mit 24 würzigen Überraschungen. Ein Gewürz-Seminar für alle, die schon immer mal mehr kochen wollten. Oder noch nie kochen wollten. Wir werden euch überzeugen. Überzeugt? Luxuriöse Salz- und Pfefferstreuer, für alle, die sich gern bekochen lassen und einfach gern nur würzen möchten.
Da unser Seminar am 26. Oktober bereits komplett ausgebucht ist, bieten wir neue Termine am
2.11., Mittwoch,
9.11., Mittwoch,
und
30.11., Mittwoch
jeweils um 19.30 Uhr, an.
Weihnachtliche Wertschätzung mit Langzeit-Effekt? Ein originelles Geschenk mit Ihrem Logo? Ein exklusives Gewürz-Präsent nach Ihrem Geschmack? Oder ein sympathisches Dankeschön an Kunden oder Mitarbeiter, ganz auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten? Verbinden Sie Ihren guten Namen mit weihnachtlichen Premiumprodukten in einer liebevoll gepackten Box. Oder eine selbstkreierte Kleinigkeit zum Vorzugspreis. Alle Möglichkeiten stehen Ihnen offen. Noch ist genug Zeit. Sie haben konkrete Vorstellungen? Her damit! Gemeinsam entwickeln wir eine runde Sache draus. Sprechen Sie mit uns. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Gewürz-Seminar in München

Gewürz-Seminar in München
Da unser Seminar am 12. Oktober bereits komplett ausgebucht ist, bieten wir einen neuen Termin am 26.10., 19.30 Uhr, an.
AUSGEBUCHT

NEUER TERMIN: 12. OKTOBER, von 19.30 – 21 Uhr


Wir begrüßen Sie mit einem Glas Crémant und einem würzigen Häppchen, um den Abend einzuläuten. Schnupperproben begleiten unsere einleitende „kleine Gewürzkunde“. Themen sind hierbei Gewürze und Gewürzmischungen, sowie ein Pfeffertasting. Im Workshop stellen Sie eine exotische Mischung her, die Sie selbstverständlich mit nach Hause nehmen dürfen. An unserer kleinen mobilen Kochstation zeigen wir Ihnen Tricks und Kniffe, so dass Sie mühelos würzige Kleinigkeiten zuhause zubereiten können.

Dauer: ca. 1 ½ Stunden

Kosten: 25,- EUR

Teilnehmeranzahl: ca. 10 Personen

Anmeldung im Laden oder unter ruffini @ gewuerze-der-welt.net

Neuen Pfeffer braucht die Küche!

Wild! Wild! Wild! Mit gleich vier neue Pfeffersorten aus Wildsammlungen können wir aufwarten. Exotisch, facettenreich, frisch, zitronig, überraschend, limonig, betäubend, scharf... neugierig geworden?
Es muss nicht extra Weinachten werden, um dem Sternanis zu huldigen. Spätestens dann aber stehen die Samenbalgfrüchte in erster Gewürzreihe. Vielleicht weil sie immer noch die wärmende Sommer ihrer Heimat in sich tragen. Vietnam zählt zu ihren Hauptanbaugebieten.
Schon das Kochbuch meiner Großmutter wusste:

Ebenso wie beim Kochen von Fleisch geht beim Kochen und Abbrühen des Gemüses ein erheblicher Teil der Nährstofffe und der Mineralstoffe in das Kochwasser über. (...)

Abgebrühtes Gemüse hat weniger Nährwert als Stroh, wenn das Gemüsewasser weggegossen wird!

Das ist auch heute noch wahr...
Es wächst auf keinem Baum und in keiner Erde, es ist gelb und schmeckt nach Indien – was ist das?
Richtig, ein Curry. Ein Wort, das das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Gibt es ein Land auf dieser Erde, das mehr Gewürze vereinen könnte als Indien? Nein? Dann also los, auf nach Indien zu den Currys.
1 von 3