Halb vegane :-) Kartoffelquiche

30 Minuten
45 Minuten
1.5 Stunde

Quiche geht immer, jedenfalls bei uns... Übrigens - weil ich immer öfter darauf angesprochen werde: Nein, ich bin nicht vegan. Aber ich finde es durchaus interessant, sich mit dem Thema auseinander zu setzen. Und, wider Erwarten, habe ich kaumst :-) Probleme, auf Fleisch zu verzichten (und übrigens auch auf Milch und Eier - dann ist's aber auch gut). In diesem Gericht lassen wir euch die Wahl: rein vegan - oder doch eher mit Sahne, Butter, Käse, Quark (mein Favorit).

Zutaten

4 Portionen

Rezept

Quiche geht immer, jedenfalls bei uns... Übrigens - weil ich immer öfter darauf angesprochen werde:

Nein, ich bin nicht vegan. Aber ich finde es durchaus interessant, sich mit dem Thema auseinander zu setzen. Und, wider Erwarten, habe ich kaumst :-) Probleme, auf Fleisch zu verzichten (und übrigens auch auf Milch und Eier - dann ist's aber auch gut).

In diesem Gericht lassen wir euch die Wahl: rein vegan - oder doch eher mit Sahne, Butter, Käse, Quark (mein Favorit).

Mehl, Fett, Salz und Wodka rasch zu einem homogenen Teig verkneten und für eine Stunde in den Kühlschrank legen. Für die Füllung schneide ich die Kartoffeln in feine Scheiben und koche sie in etwas Saltzwasser knapp gar, so dass sie auf jeden Fall noch gut Biss haben.

Anschließend rühre ich für die Creme die Sahne, Salz und Gewürze zusammen. Wer möchte, kann auch etwas Käse unterheben. Aber dann bitte auch wirklich Käse (beispielsweise 75 g mittelalten Gouda), keinen veganen Käseersatz. Da hat der Spaß ein Loch.

Wichtig ist es, die Schlonze gründlich miteinander zu verrühren und abzuschmecken - es sollte etwas überwürzt schmecken.

 

Ich habe dann eine flache Keramikbackform, etwa 30 cm im Durchmesser, herausgesucht.

Die Form braucht etwas Sorgfalt - jede Form funktioniert etwas anders - ich verwende meistens etwas Öl zum Ausstreichen und streue Semmelbrösel darüber. Nun schmecken Semmelbrösel selten spannend. Daher verteile ich zusätzlich etwas Salz und 2 große Esslöffel Sesam in der Form.

Dahinein wird der ausgerollte Teig gegeben und ggf. an der Rändern etwas hochgezogen. Darauf werden die Kartoffeln und die Creme verteilt.

Anschließend wandert die Quiche für ca. 45 Minuten in den bei 180° vorgeheizten Ofen. Backzeit, Geruch und Auge sind diesesmal der Stäbchenprobe überlegen.

Die Quiche sollte etwas abkühlen - sie lauwarm zu essen wäre meine Empfehlung! Dazu passt perfekt ein grüner Salat.

 

Kreiert von Petra Hoppe

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bio Malabar-Rauchpfeffer
Bio Malabar-Rauchpfeffer
Eine Woche lang wird dieser hocharomatische indische Tigerpfeffer in einem speziellen Verfahren über verschiedenen Naturhölzern kalt...
ab 5,90 € *
35 Gramm (16,86 € * / 100 Gramm)
Bio Tellicherry-Pfeffer
Bio Tellicherry-Pfeffer
Bio Tellicherry-Pfeffer - Spätlese-Pfeffer für Spitzenköche D iese edle Rarität, von Hand verlesen und in Bio-Qualität, ist die...
ab 5,70 € *
40 Gramm (14,25 € * / 100 Gramm)
TIPP!
Fleur de Sel de Camargue naturel "Le Saunier"
Fleur de Sel de Camargue naturel "Le Saunier"
Jeder Feinschmecker und Schlemmer kennt die berühmte Salzblume Fleur de Sel de Camargue. Einzigartig in Konsistenz und Geschmack. Damit...
5,99 € *
125 Gramm (4,79 € * / 100 Gramm)
Muskatnuss 1a 80/85er
Muskatnuss 1a 80/85er
So lecker, dass Grenada die Muskatnuss sogar in seinem Wappen führt. Zu kaufen im Shop von Gewürze der Welt.
ab 3,90 € *
2 Stück (1,95 € * / 1 Stück)
Bio Rosmarin geschnitten
Bio Rosmarin geschnitten
Nie wieder ein Essen kochen und es als langweilig befinden. Unser Bio Rosmarin verleiht euren Gerichten ohne großen Aufwand den Geschmack...
ab 5,70 € *
60 Gramm (9,50 € * / 100 Gramm)