Vegane Quiche mit Birnen, Bohnen und Tofu

30 Minuten
1 Stunde
1.5 Stunde

Die Kombination von süß und würzig ist keine Rarität mehr: Schokolade mit Chili oder Karamell mit Salz liebt mittlerweile gefühlt die ganze Welt, sogar bei den Nordlichtern ist die Kombi angekommen. Heute stelle ich euch eine vegane Interpretation des Hamburger Klassikers „Birnen, Bohnen und Speck“ vor und lege die Zutaten einfach auf einen knusprigen Quicheteig.

Zutaten

4 Portionen

Rezept

 

Die Kombination von süß und würzig ist keine Rarität mehr: Schokolade mit Chili oder Karamell mit Salz liebt mittlerweile gefühlt die ganze Welt, sogar bei den Nordlichtern ist die Kombi angekommen. Heute stelle ich euch eine vegane Interpretation des Hamburger Klassikers „Birnen, Bohnen und Speck“ vor und lege die Zutaten einfach auf einen knusprigen Quicheteig.

 

Die Zutaten für den Teig  grob verkneten. Anschließend den Teigkloß im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Bohnen in mundgerechte Stücke schneiden und in etwas Salzwasser bissfest kochen. Schreckt sie kalt ab, damit sie die Farbe behalten.

Die Zwiebel in Öl anbraten und das Mehl darüber geben. Sobald das es hellbraun ist, kommt die Gemüsebrühe dazu. Kräftig umrühren  und die Sahne hinein gießen. Alle Gewürz dazu geben und die Sauce eine Weile leicht köcheln lassen. Anschließend die Birnen schälen, in Spalten schneiden und etwa 5 Minuten in der Sauce weich garen.

Den Quicheteig aus dem Kühlschrank nehmen und die gefettete Form damit auskleiden. Auf den Teig-Boden legt ihr die rohen Kartoffelscheiben (damit bleibt der Teig knusprig, trotz Sauce). Legt dann die Bohnen, Birnen und den Tofu darüber. 

Die Sauce nochmals abschmecken, gut nachwürzen und rührt dann die Polenta hinein, damit die Sauce im Backofen  fest wird.

Schiebt dann die Quiche für etwa 40 Minuten in den vorgeheizten Backofen, Umluft etwa 190°.

Dazu passt ein trockener Rotwein. Ich wünsche euch einen guten Appetit!

 

Ein gelunger Tipp vom "Nordlicht" Petra Hoppe.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Hört sich gut an

    Hallo,
    das Rezept hört sich wirklich gut an.
    Meine Frage ist, ist hier vegane Sahne gemeit oder Creme vega, welche ja wesentlich fester von der Konsistenz ist.

    Liebe Grüße aus Neuss
    Marc Bienefeld

Bio Lorbeerblätter
Bio Lorbeerblätter
Dieses edle Bio-Würzkraut ist uns in Form eines Lorbeerkranzes als Zeichen des Triumphes aus dem alten Rom bekannt. Ein guter Grund um es...
ab 6,70 € *
20 Gramm (335,00 € * / 1 Kilogramm)
Bio Malabar-Rauchpfeffer
Bio Malabar-Rauchpfeffer
Eine Woche lang wird dieser hocharomatische indische Tigerpfeffer in einem speziellen Verfahren über verschiedenen Naturhölzern kalt...
ab 8,10 € *
100 Gramm (81,00 € * / 1 Kilogramm)
Bio Zitronenschale gemahlen
Bio Zitronenschale gemahlen
Immer, wenn du etwas Bio-Zitronenschale brauchst. Verleiht auch dem Fleisch einen fruchtigen Geschmack. Schont die Fingernägel.
ab 6,40 € *
35 Gramm (182,86 € * / 1 Kilogramm)