Zu "Olivenöl" wurden 16 Artikel gefunden!

Beste Ergebnisse

Erscheinungsdatum

Beliebtheit

Niedrigster Preis

Höchster Preis

Artikelbezeichnung

Filter schließen
  •  
  •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Evoo Limone Olivenöl
Evoo Limone Olivenöl
Dieses Condimento kombiniert den milden, grasigen Geschmack von nativem Olivenöl extra mit den spritzigen Aromen von frischen Zitrone. Es...
5,00 € *
250 ml (2,00 € * / 100 ml)
Natives Olivenöl Extra Vergine Keramisches Glas Regenbogen
Natives Olivenöl Extra Vergine Keramisches Glas...
Dieses reinsortige Olivenöl aus der Corantina, bzw. Peranzana-Olive wird präsentiert in einem keramischen Glas, Modell "Regenbogen...
32,50 € *
500 ml (6,50 € * / 100 ml)
Evoo Knoblauch Olivenöl
Evoo Knoblauch Olivenöl
Ein ausgewogenes Olivenöl mit vollem Körper, hergestellt aus einer Mischung der griechischen Olivensorte Koroneiki und der in Kreta...
5,00 € *
250 ml (2,00 € * / 100 ml)
Evoo Chili Olivenöl
Evoo Chili Olivenöl
Dieses Olivenöl wird allen Ansprüchen gerecht und wird über Bruschetta, gegrilltes Gemüse, Fisch und Fleisch geträufelt. Ein ausgewogenes...
4,00 € * 5,00 € *
250 ml (1,60 € * / 100 ml)
Extra vergine Olivenöl 5 L
Extra vergine Olivenöl 5 L
Für alle, die gern viel und gut kochen. Ein ausgewogenes Olivenöl extra virgine mit vollem Körper, hergestellt aus einer Mischung der...
40,90 € *
5000 ml (0,82 € * / 100 ml)
Olivenöl extra virgine
Olivenöl extra virgine
Ein ausgewogenes Olivenöl extra virgine mit vollem Körper, hergestellt aus einer Mischung der griechischen Olivensorte Koroneiki und der...
6,00 € * 7,80 € *
500 ml (1,20 € * / 100 ml)
fiordidrupa® BIO - Natives Olivenöl Extra
fiordidrupa® BIO - Natives Olivenöl Extra
  Fiordidrupa® ist ein Bio-Olivenöl extra vergine, kaltgepresst. Fruchtig, mit einem Hauch von Tomate und frischem...
16,00 € *
500 ml (3,20 € * / 100 ml)
fiordidrupa® IGP Sicilia Natives Olivenöl Extra
fiordidrupa® IGP Sicilia Natives Olivenöl Extra
  Fiordidrupa® IGP Sicilia  ist ein Olivenöl extra vergine, kaltgepresst. Fruchtig, mit einem Hauch von...
17,00 € *
500 ml (3,40 € * / 100 ml)
Evoo Oregano Olivenöl
Evoo Oregano Olivenöl
DIeses 100%-ig natürliche Olivenöl ist perfekt als Finishing zu Fleisch oder Gemüse und als Dip für geröstetes Brot. Ein ausgewogenes...
5,00 € *
250 ml (2,00 € * / 100 ml)
OEL - natives Bio Koroneiki Olivenöl extra
OEL - natives Bio Koroneiki Olivenöl extra
Die Verarbeitung geschieht per Zentrifuge in einer Ölmühle vor Ort. Das Öl wird also innerhalb weniger Stunden nach der Ernte...
12,00 € *
500 ml (2,40 € * / 100 ml)
Olio Evo Bio Peranzana Grand Cru
Olio Evo Bio Peranzana Grand Cru
Olio Evo Bio Peranzana Grand Cru. Flüssiges Gold: das Grand Cru-Öl der Peranzana-Olive ist Weltklasse - extra vergine aus einer der...
37,50 € *
500 ml (7,50 € * / 100 ml)
Bio Condimento Limone San Domenico Zitronenöl
Bio Condimento Limone San Domenico Zitronenöl
DAS Condimento schlechthin! Jung und leicht, mit einem frischen Touch, verfeinert es Salate, Gemüse, insbesondere aber weißes, gegrilltes...
9,60 € *
250 ml (3,84 € * / 100 ml)
1 von 2

Zu "Olivenöl" wurden 15 Blogbeiträge gefunden.

  • Tomatensuppe mit Verjus-Zwetschgen

    Das ist wirklich eine heiße Kombi, Tomaten und Zwetschgen! Im Originalrezept kamen Aprikosen zum Einsatz, die ich jetzt im Oktober durch die letzten Zwetschgen ersetzt habe. Eine spannende Suppe: säuerlich-fruchtig und voller Gewürzaromen. Absolut perfekt als Vorspeise bei einem festlichen Menü... fast so gut, wie die Tomatensuppe, die ich neulich im Bordrestaurant der Bahn nach meinem Anuga-Besuch konsumieren durfte....
  • Gewürz des Monats: Rucola Pesto. Hier: zu Kartoffel-Puffern!

    Unser knofeliges Rucola-Pesto mit reichlich ganzen Pinienkernen passt eigentlich zu fast allem: zu Pasta, Fleisch (als Dip oder als Marinade), als Würze für Suppen und Saucen, oder zum Abschmecken und Nachwürzen. Oder eben zu frisch gebratenen Kartoffelpuffern :-)
  • Rote Beete Hummus

    Ich bin so froh, Yuvals Tahina gefunden zu haben - eigentlich ist er schon sowas wie ein Nachbar - er produziert einfach die WELTBESTE Tahina überhaupt. Vergesst alles andere. Ehrlich. Verena und Thorsten von easelakelife haben aus dieser Tahina mit regionalem und persönlichem Bezug ein Hummus zubereitet, das aktuell voll im Trend liegt: mit roter Beete! Bei uns wird es heute zum fleischlosen Grillabend an einem warmen Herbsttag gereicht.
  • Mandelpesto mit Vogelaugenchili und Kapern

    Dieses Pesto ist zu Pasta und auf Brot eine wahre Köstlichkeit! Das Rezept kommt ganz ohne Parmesan aus, dafür erhält das Pesto eine würzige Schärfe durch die Vogelaugenchili – fügt einfach nach Eurem Geschmack mehr oder weniger hinzu.
  • Torta di Ceci mit Gremolata

    Dieses Rezept stammt aus der Feder des Münchner Star-Kochs Tohru Nakamura und ist EINFACH (und) fantastisch! Die Torta bekommt eine asiatische Version der grünen Gremolata als Topping. Ich habe anstelle von Sesam gerösteten Kreuzkümmel verwendet und das Sesamöl samt Sesamsaat aus dem Originalrezept weggelassen. Auch sehr gut, wobei geröstete Nüsse voller Umami stecken... entscheidet selbst!
  • Fenchel mit Kapern und Oliven

    Diese sommerliche Beilage oder Vorspeise aus dem Kochbuch "Vegetarische Köstlichkeiten" von Yotam Ottolenghi ist ein hoch-aromatisches Träumchen! Wir haben den Fenchel mit dicken Weißbrotscheiben gegessen, und auch die Sauce ist dank dem feinen Verjus und den Kapern von Pantelleria ein Gedicht! Als Pfeffer stellen wir Euch hier unseren neuen Phu Quoc aus Vietnam vor: Er schmeckt blumig-fruchtig und ist ein äußerst edler, roter Spätleses-Finishing-Pfeffer.
  • Freitagsessen: Ceviche aus regionalem Fisch mit Café de Paris

    Ganz frischen Fisch könnt ihr super mit Säure „garen“, wie hier in dieser sommerlichen Ceviche mit Limettensaft. Dem Fischhändler müsst ihr unbedingt sagen, dass ihr Sushi machen wollt. Dann geht er save nach hinten und holt den ganz frischen Fisch :-)
  • Gebratene Kürbisblüten mit Garam Masala und Ingwer

    Die großen Blüten der Kürbispflanze schmecken nicht nur gefüllt oder gehackt zu Pasta oder in einem Risotto, sondern sind mit einem frischen indischen Dressing auch eine herrliche spätsommerliche Vorspeise und begleiten jeden Aperitivo aufs Feinste!
  • Kürbis-Hummus mit Pistazien und Kapern

    Es herbstlt, und unser Gewürz des Monats September "Pumpkin Spice" passt perfekt zur Jahreszeit. Hummus machen wir heute mal nicht aus Kichererbsen, sondern mit gebackenem Kürbis! Dazu passen das neue Kürbisgewürz und Kapernfrüchte - eine äußerst interessante Kombi! Schmeckt entweder als Vorspeise mit dickem Landbrot oder als Beilage zu Gegrilltem...
  • Gefüllte Kirschpaprika

    Ja, sie sind etwas schwer zu bekommen, aber die Suche lohnt sich! Die recht scharfen, knallroten Schötchen lassen sich herrlich füllen, beispielsweise mit dieser vegetarische Variante mit Ricotta. Sie passen zu jeder Brotzeit - entweder genießt ihr sie frisch gemacht, oder ihr legt sie in Olivenöl ein, dann halten sie viele Wochen.
  • Gemüsige Meeresfrüchte-Suppe

    Keine Angst vor Meeresfrüchten, keine Angst vor Fischsuppe! Alles in den Topf, Olivenöl und Verjus drüber gießen und 15 Minuten warten. Und dann nur noch schwelgen. Das Rezept klappt genauso mit kleinen Fischen - da fällt die Entscheidung schwer... Schaut einfach, was euer Fischhändler gerade so im Angebot hat und genießt, so oder so!
  • Georgischer Hähnchentopf mit Chmeli Suneli und Granatapfel

    Die georgische Küche kennt ihr nicht? Fail. Sie ist eine milde Mischung aus Orient, Kräutern und Nüssen, oft vegetarisch. Wir haben eine der wichtigsten georgischen Mischungen neu im Sortiment: Chmeli Suneli, in Bio Qualität obendrein. Mit Ringelblume, Bockshornklee, Estragon und Dillspitzen passt sie nicht nur in georgische Gerichte, sondern verfeinert auch Salatdressings, Kräuterquark, Gemüsesuppen und salzige Pfannkuchen. Hoch die Hände, Wochenende!
  • Orientalischer Couscous mit Ofengemüse und Safran

    Aus dem wunderschönen Buch "Safran" stammt dieses vegetarische Gericht, das durch eine ganze Reihe an Zutaten recht aufwändig daher kommt, aber nur minimaler Anstrengung bedarf - und durch die anschließende Geschmacksexplosion nicht nur kulinarisch entschädigt, sondern auch optisch. Das Erfolgsrezept: Ofengemüse mit reichlich Röstaromen trifft auf die Süße von getrockneten Früchten und Orient-Flair durch Gewürze. Abgerundet wird diese Kombi durch einen cremigen Joghurt. Da braucht's kein Schnitzel mehr.
  • Pasta alla Norma

    Ein sizilianischer Klassiker, der jetzt, zur Auberginenernte, unbedingt ins Repertoire gehört! Es ist einfach immer wieder herrlich wie die italienische Küche es versteht, mit saisonalen, einfachen Zutaten so den Gaumen zu erfreuen. Viva Italia!
  • Was mach ich mit Moroccan Preserved Lemons?

    Ihr habt noch einen Rest Salzzitronen in dem riesigen Glas im Kühlschrank stehen und braucht eine Idee zur Verwendung? Und vielleicht noch ein halbes Glas Kichererbsen oder weiße Bohnen? Dann probiert diese Antipasti! Mit etwas geröstetem Brot seid ihr schon fast im Orient angekommen. Alternativ könnt ihr auch beispielsweise Paprikaschoten mit der Masse füllen...